ErfahrungsRaum für dynamisches Embodiment (ERdE)

Dafür steht ERdE:
dynamisch (Wiktionary) … die von Kräften erzeugte Bewegung betreffend; … voll innerer Bewegung, mit schneller Veränderung; … mit Tatendrang; voll Energie,etwas zu vollbringen
Embodiment … verkörpern; inkarnieren

Wir möchten einen Raum anbieten, in dem Sie erfahren, wie sich die Kräfte des Körpers (Biodynamik), die Kräfte der Seele (Psychodynamik) und die Kräfte des Geistes (Willensdynamik) zu Ihrem individuellen Weg vereinen.

ERdE im Therapiezentrum Loretto ist hervorgegangen aus dem gleichnamigen Projekt bei BirthDay Salzburglink zu BirthDay.
Beim Team dort möchte ich mich ganz besonders bedanken – für die Liebe, Freundschaft, Menschlichkeit, Inspiration und den Raum, mich aus zu probieren!

Was immer wir erleben, welche Gefühle wir empfinden (emotionaler Körper), aber auch welche Gedanken, Identifikationen und Annahmen wir über uns und die Welt haben (kognitiver Körper), sie bewirken eine Reaktion und Empfindung in unserem physischen Körper.

Diese können wir zu jeder Zeit wahrnehmen und beobachten (verkörperte Präsenz oder Embodiment). Umgekehrt beeinflussen auch körperliche Empfindungen, unser Wohlergehen, Dysregulation, eine Verletzung oder Erkrankung unsere Gefühle und unser Denken.

Auch unsere Bindungs- und Beziehungserfahrungen werden im Körper erlebt, erinnert, immer wieder abgerufen und auch wieder dort wahrgenommen (soziales Embodiment).

Somit sind Körperempfindungen, Emotionen und Denken ständig in einem dynamischen Wechselspiel und in Kommunikation miteinander. Sie sind eine unauflösliche Einheit.

Orientierung zur Gesundheit und der organisierenden Lebenskraft

In uns allen gibt es eine sich selbst organisierende Lebenskraft, die auf Gesundheit, Heilung, Erneuerung, Anpassung und Weiterentwicklung ausgerichtet ist – wie eine Pflanze, die sich immer dem Licht zuwendet. Dieses Prinzip gilt sowohl für den Körper, wie auch für die Psyche und den Geist.

Biodynamisches Embodiment

Biodynamisches Embodiment bedeutet dynamisches, rhythmisch wechselndes Wahrnehmen und Erkunden des physischen, emotionalen, kognitiven und seelischen Erlebens und der Auswirkung dieser Wahrnehmungen in uns.

Die heilsame Kraft der Berührung

Achtsam berührende Hände verstärken die Wahrnehmung, den Zugang zu Emotionen und ihrer Geschichte, die Regulation, die tragende therapeutische Beziehung und unterstützen das Lauschen auf die innewohnende Weisheit und Botschaft des Körpers. Berührung ist mehr als Worte und schließt auch die präverbale Zeit mit ein. Berührung gibt Halt und Sicherheit, unterstützt Erdung, lässt Grenzen und Verbindung spüren.

Wir berühren nicht nur den physischen Körper, sondern auch den emotionalen Körper, seine Matrix an Bindungs- und Beziehungserfahrungen – und die darin wohnende Seele. Darum berührt uns Berührung.

Begleitung im präsenten ErfahrungsRaum Biodynamisches Embodiment

Wir Menschen tragen Verletzungen unseres persönlichen Raums, unserer eigenen Grenzen mit uns. Sowohl Verlassen werden, sich einsam fühlen als auch zu viel Nähe, sich bedrängt fühlen, verändert und beeinflusst uns in der Wahrnehmung unserer eigenen Grenzen – es entsteht eine Deformierung unseres Selbstbildes. Diese Verletzungen beider Richtungen sind oft gleichzeitig da.

Eine wohlwollende, wertfreie, prozess- und potentialorientierte Begleitung stellt einene sicheren, heilsamen Rahmen zur Verfügung, in dem ein Hineinfallen lassen und Öffnen für neue Erfahrungen möglich wird.

Wir kreieren gemeinsam einen Erfahrungsraum, in dem alles da sein kann und darf.

Wir erkunden die Dynamik des körperlichen Erlebens, die emotionalen Aspekte, die Glaubenssätze, und die daraus entstehenden inneren Konflikte – und deren Auswirkungen in unserem Körper.

Was steht dem Wunsch und Potential unserer Lebenskraft im Weg? Wir folgen dabei unserer innewohnenden Weisheit, wohin sie uns führt. Gemeinsam erkunden wir in achtsamen Gesprächen und Berührungen, was Ihre Gesundheit fördert. Was braucht es, um unseren unbeweglichen Aspekten wieder zu Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer zu verhelfen? Wir arbeiten mit und ohne Körperberührung, mit Worten und in Stille. Wir lauschen mit dem Herzen.

Gemeinsame verkörperte Präsenz, ein sicherer wohlwollender Raum ermöglichen emotionale Vervollständigung, bringen Selbstregulation, Wachstum und Entwicklung in den Lebensalltag. Es entsteht ein tieferes Ankommen bei sich selbst, jenseits der Identifikationen und Prägungen.

In diesem Erfahrungsraum verstehen wir uns als Begleiter nicht als „Reparateure“. Dadurch kommen Sie in Ihre Eigenermächtigung und können Ihre Kraft und Würde wieder spüren und leben.

Belastungen und Symptome, welcher Art auch immer, abzugeben, in die Hände eines Therapeuten oder einer Therapeutin, um sie „weg zu machen oder zu lösen“, ist uns gewohnt, erscheint uns einfacher. Es respektiert uns aber nicht in unserer Selbständigkeit, Individualität und Würde.

Ungeahnte Möglichkeiten entstehen, wenn Sie sich einlassen auf eine Begegnung von Mensch zu Mensch, in der Ihnen Ihre eigenen Fähigkeiten, Ihre kreative Einzigartigkeit bewusst werden und Sie diese spüren können. Dieses neue Bewusstsein wird dabei, unterstützt durch einfache Übungen, im Körper verankert (Embodiment).

Längerfristig birgt es einen unglaublichen Schatz und Reichtum, sich auf den Weg zu machen um seine eigenen, innewohnenden Möglichkeiten und Kräfte zu erkunden. Es entsteht ein Ganz-Da-Sein, ein Heil-Sein. Vielleicht ist es das, was wir unter GESUNDHEIT verstehen.

Weitere Informationen zum Projekt ERdE findet ihr hier.